Autokredit im Vergleich – Finanzierungsmöglichkeiten im Vergleich

Der Kauf eines Neuwagens ist für die meisten Bürger nur über einen Kredit zu finanzieren. Allerdings kann auch hochwertiger Gebrauchtwagen teuer sein, und es muss ein Weg zu einer günstigen Finanzierung gesucht werden. Angesichts der historisch niedrigen Zinssätze derzeit, ist eine Kreditfinanzierung im Durchschnitt günstiger denn je. Allerdings fallen auch die Niedrigzinsen sowohl von Bank zu Bank sowie je nach individuellen Gegebenheiten sehr unterschiedlich aus. Wer beim Auto- oder Ratenkredit nicht draufzahlen möchte, kommt um einen umfassenden Kreditvergleich nicht herum. Für einen Autokauf stehen vier Wege für eine Ratenfinanzierung offen.

Verschiedene Arten für Autokredit im Vergleich

Für den Kauf eines Neuwagens ist der Autokredit von einer Bank die Finanzierung, die beim Autokredit Vergleich sehr vorteilhaft ausfällt. Beim Autokredit von einer Bank müssen noch einmal zwei verschiedene Varianten unterschieden werden, die sich auf der Basis der Sicherheit unterscheiden. Ein Autokredit ist ein zweckgebundener Kredit, der ausschließlich zum Kauf eines Autos bestimmt ist. Das Auto bietet für die Bank die Sicherheit beim Ausfallrisiko einer eventuell ausfallenden Ratenzahlung. Bei den meisten Banken ist für den Autokredit der Fahrzeugbrief als Sicherheit zu hinterlegen. Das ist so lange kein Problem, wie der Kreditnehmer nicht während des laufenden Kredits den Wagen wieder verkaufen möchte. Es gibt auch Banken, die Autokredite gewähren ohne die Hinterlegung des Fahrzeugbriefes zu verlangen. Hier sollte im Vergleich genau auf die Einzelkonditionen bei den Kreditangeboten werden. Bei der Bank können Sondertilgungen und Ratenpausen im Problemfall zu den Konditionen gehören. Die Zinsen sind wegen der Sicherheit durch das Auto günstig bei Autokrediten. Sie bewegen sich derzeit bei etwa 1,99 % bis 5,75 %. Der große Vorteil des Autokredits einer Bank ist, dass das Auto beim Kauf bar bezahlt werden kann, wodurch der Käufer den Barrabatt in Anspruch nehmen kann. Zu vergleichen sind hier also nicht nur die Kreditkosten, sondern auch die Rabattangebote der Händler.

Der Autokredit beim Händler wird oft sehr günstig (Null-Prozent-Finanzierung usw.) dargestellt. Allerdings kann diese Art der Finanzierung etliche Nachteile haben. Die Raten sind oft höher als beim günstigen Bankkredit. Der Käufer kann keinen Barrabatt in Anspruch nehmen. Sondertilgungen oder Ratenpausen sind keine Bestandteile der Verträge und im konkreten Fall sehr teuer.

Ein Autokredit mit Schlussrate, die so genannte Ballonfinanzierung oder 3-Wege-Finanzierung, wird meist vom Händler, manchmal auch von einer Bank angeboten. Hier werden über einen vertraglichen fixierten Zeitraum verhältnismäßig niedrige Raten gezahlt. Nach Ablauf dieses Zeitraums ist die Schlussrate, also die Restsumme des Kredits zu tilgen. Diese muss entweder vom Kunden direkt aufgebracht oder durch eine Weiterfinanzierung gesichert werden. Aufgrund der niedrigen Raten ist die Schlussrate vielfach sehr hoch.

Der Ratenkredit der Bank ist nicht zweckgebunden und steht zur freien Verfügung. Die Zinssätze sind teilweise etwas höher als beim Autokredit, beginnend bei 2,75 %. Die Höchstsätze hängen gewöhnlich von der Laufzeit und der Bonität des Kunden ab. Je nach individuellen Möglichkeiten sollen hier sehr genau die einzelnen Angebote verglichen werden. Der Ratenkredit ist die Kreditform, die sich sehr gut den Kauf eines guten Gebrauchtwagens eignet. Wegen der freien Kreditverfügbarkeit kann das Auto jederzeit verkauft und ein anderes gekauft werden.

Worauf ist beim Autokredit im Vergleich zu achten?

Im Autokredit Vergleich sind auf den ersten Blick, nach Zinsen gestaffelt, die verschiedenen Bankangebote gelistet. Der Zinsvergleich ist natürlich der erste Maßstab, der anzulegen ist. Weiterhin spielen aber auch einzelne Konditionen eine Rolle. Dazu gehören beispielsweise die Möglichkeiten für Sondertilgungen ohne hohen zusätzlichen Aufschlag, die Kosten für eine eventuell mit genannter Versicherung für Kreditausfall im Falle von Arbeitslosigkeit oder Krankheit. Die günstigsten Zinsen sind in der Regel der kurzläufigen Kredite mit hohen Monatsraten zu erhalten. Jeder Kreditnehmer sollte aber gründlich seine Wirtschaftssituation prüfen, ob die monatliche Belastung nicht über seine finanziellen Möglichkeiten hinausgeht. Die Banken legen der Zinsvergabe auch Bonitätsmerkmale zugrunde. Hier werden oft Maßstäbe und Normwerte zugrunde gelegt, die der Kreditnehmer nicht durchschauen kann. Es ist daher durchaus sinnvoll, sich einige Kreditangebote unterbreiten zu lassen. Dabei sollte aber nicht übertrieben werden. Die Kommunikation der Banken untereinander ist sehr gut, und allzu viele Anträge können am Ende negativ bewertet werden. Sinnvoll ist, zwei bis höchsten drei günstige Angebote herauszusuchen und dann angesichts des gestellten Antrags noch einmal zu vergleichen, ob das Kreditangebot was es verspricht. Der Autokredit Vergleich zwischen der Hausbank und Onlinebank fällt meist zugunsten etlicher Onlinebanken aus.